Über uns

FFH Rheingau ist ein privates Projekt zweier Menschen, die leidenschaftlich gern das fotografieren, was so in der Natur herumkreucht und -fleucht.

Wir bemühen uns um eine möglichst exakte Bestimmung dessen, was wir ablichten, aber es können natürlich Fehler unterlaufen. Solltet ihr auf einen solchen stoßen, dürft ihr uns gern über den Irrtum aufklären, schickt einfach eine Mail an info ät ffh-rheingau punkt de.

Die Qualität der Fotos schwankt, es geht uns aber eher um die Vorstellung der unterschiedlichen Arten als um die Präsentation der schönsten Bilder.
Die Seite ist frisch nicht mehr ganz so frisch gestartet (Ende Juli 2011), sie wird aber immer noch ordentlich wachsen. Es gibt hunderte Fotos, die auf ihre Aufbereitung und etliche Arten, die auf ihre Bestimmung warten.

FFH = Fauna-Flora-Habitat

Es gibt offiziell ausgeschriebene FFH-Gebiete (Schutzgebiete), die man bspw. unter http://www.ffh-gebiete.de/ einsehen kann (für Hessen bevorzugen wir das Hessische Naturschutz-Informationssytem (NATUREG) – leider Flash-basiert).

FFH Rheingau ist KEIN offizielles Gebiet, wir haben einfach den Begriff für die durch uns abgedeckte Region benutzt – sollten wir dabei irgendwelche Rechte Dritter verletzen, reicht eine Benachrichtigung an uns, wir lassen uns dann gern einen anderen Namen einfallen (und geben auch die Domain wieder frei).

Ausrüstung

R.W.:
Canon PowerShot G12 + Raynox DCR-250 + Metz 24 AF-1

M.B.:
Panasonic Lumix DMC-FZ38 + Raynox DCR-250

(Zuvor: Kodak DX6490 Zoom, Canon PowerShot A650 IS, Samsung WB200F)

Zumeist jagen wir Freihand, ein Stativ ist nur selten im Einsatz. Erstens muss man es schleppen und zweitens wartet ein Insekt selten so lange, bis man das Stativ in Position gebracht hat.